a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Softtouchlack im A3 8L

Letzte Änderung am 16.07.2019 20:23 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


artk1x

A3 8L AGN
Bj. `96

02.07.2019 19:29 Uhr

Hey Leute,

da dies mein erster Thread ist, und ich mich noch nicht vorgestellt habe offtopic ein kleines Intro.
Ich habe mir quasi zu Selbsstudienzwecken einen 8L (MJ 97 VFL 1,8er sauger ~150kkm) "organisiert".
Der Preis war einfach zu gut.

Um autodidaktisch meine Kenntnisse zu erweitern habe ich mit einigen Arbeiten angefangen. Bisher erledigt ist das umfärben der Innenraumteppiche und alle nicht mit ST lack bespritzten Kunststoffteile sind schwarz matt lackiert. Ebenso habe ich den boden im Wagen komplett Schwarz Matt lackiert, da er aktuell Kornblumenblau ist. Da er in den nächsten Wochen einen Dreischichtlack bekommt in Eigenregie, habe ich den Innneraum nur fix neutral angepasst, damit im nachheinein nichts mehr vom Blau zu sehen ist. in einem Abwasch habe ich die Originalen bitumenmatten wieder fest angebracht und um einige laufende meter Alubutyl ergänzt. Eine Neue Sitzgruppe und seitenverkleidungen habe ich auch bereits vorhanden.

Nun zu meinem Problem. Ich würde gerne den Softtouchlack von Mittelkonsole, Armatur etc. entfernen, nur leider brachte keiner der im Forum vorhandenen Tips etwas. schleifen kommt vorerst nicht in Frage, da ich die struktur vorerst behalten möchte.

Nun hätte ich den Innenraum gerne fertig bevor ich mich aussen um Kotflügel, Fitment und Lackkleid kümmere.
Weiß zufällig jemand einen effektiven Tipp gegen dieses Hartnäckige zeug?

Bereits probiert wurden:

Etliche Lösungsmittel (Waschbenzin, Aceton, Isopropylalkohol,)
Dampfreiniger sowie Geschirrspüler
Tornador mir Hallenreiniger

ich würde eventuell super aggressiv aber vorsichtig mit abbeizer rumprobieren, habe aber alle meine "spare parts" mittlerweile unbrauchbar verschandelt.

Über Hilfe wäre ich Dankbar!

MFG

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

02.07.2019 21:34 Uhr

Hallo , Ich habe einen Topreiniger genommen damit ging das zeug mit Warmwasser und Spülmittel schnell und sauber ab. Bitte ohne Druck arbeiten. Klappt super und man zerstört nicht die Weichmacher im Plastik

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

 


Beitrag wurde am 02.07.2019 21:38 Uhr von A38LWitten bearbeitet


artk1x

A3 8L AGN
Bj. `96

02.07.2019 21:36 Uhr

Hey Oliver,

Danke für deine Antwort. Sag mir bitte nicht, dass es wirklich so einfach ist. Ich probier das gleich morgen mal am Aschenbecher aus. Die Stinknormalen aus drahtwolle oder so?

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

02.07.2019 21:40 Uhr

alles schön mit der Ruhe machen und immer wieder auswaschen. Ist die beste Methode habe auch sehr viel probiert gehabt und den ganzen Softlack damals so abgemacht. Aber der Wagen ist leider Geschichte und im S ist glücklicherweise alles Klavierlack

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

artk1x

A3 8L AGN
Bj. `96

02.07.2019 22:43 Uhr

Danke erstmal für die Antwort.

Ich werds morgen mal ausprobieren. Ist noch viel zu entlacken um den Innenraum schwarz zu bekommen.

Beitrag wurde am 02.07.2019 22:45 Uhr von artk1x bearbeitet


artk1x

A3 8L AGN
Bj. `96

03.07.2019 18:20 Uhr

Hey,

Kleine Rückmeldung. Der softlack auf Türgriff und an den hochtönern ging mit dem topfschwamm super ab.

Lediglich Mittelkonsole und Armaturenbrett bereiten mir Probleme? Weiss da wer noch was? Sobald man grundiert oder anlackiert löst es sich punktuell, aber nicht genug um es so zu entfernen und wirtschaftlich zu belassen. Ab schrubben geht leider auch nicht.

Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

03.07.2019 18:40 Uhr

dann nimm doch eine feine Messingbürste

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

artk1x

A3 8L AGN
Bj. `96

03.07.2019 19:53 Uhr

Hab jetzt mechanisch ein wenig rumprobiert. Nichts, was die Struktur nicht beschädigt. Das zeug auf Armatur und Mittelkonsole ist augenscheinlich das selbe, nur leider extrem stossfest. Wenn ich morgen in der Firma kein Mittelchen finde und sonst niemand einen entscheidenden Tipp liefern kann, werde ich mich wohl mit sprühdosen eindecken und das Teil ein paar mal Lackieren und und abbürsten müssen. Ich bin echt ratlos.

silberruecken90
silberruecken90

A3 8V|S3 8L|A6 4G 2.0TDI|1.8T|3.0TDI
Bj. 2015|2002|2014

03.07.2019 21:04 Uhr

Der Vfl hat keinen Softlack. Wurde erst mit MJ 2001 im Fl eingeführt. Davor waren die teile aus schwarzen Kunstoff, vermutlich durchgefärbt. Bedeutet, an der Mittelkonsole geht nichts ab.

Live long and prosper
-Spock-

artk1x

A3 8L AGN
Bj. `96

03.07.2019 22:36 Uhr

Das ist nun aber sehr komisch, denn ich kann punktuell einen Lack abtragen der vom feeling genau so ist, wie der soft touch Lack an den griffen, lediglich gefühlt 10x härter. Darunter ist dann schwarzer Kunststoff. Im Armaturenbrett habe ich auch einige Platzer unter denen es schwarz ist. Solange es beim Lackieren blasen wirft, kann ich es auf jedenfall nicht Lackieren.

Normaler Lack würde sich für meine Begriffe einfach schleifen und Lackieren lassen. Dieser hier reagiert auf Lösemittel ähnlich stark wie der soft Touch, nur dass er bei weitem nicht so einfach zh entfernen ist. Glatt schleifen wollte ich mir eigentlich ersparen da ich die Struktur mag...

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

04.07.2019 5:01 Uhr

mir ist eingefallen was du probieren kannst auf Chemie Basis, sollte auch klappen. Ich habe mal dummerweise mir Aromatenfreie Verdünnung geholt von Klute. das Zeug ist nicht so scharf aber zum Reinigen ganz gut. Zum Lack verdünnen bedingt geeignet da es sich langsamer verflüchtigt. Wenn du hier aus der nähe kommst kannst gerne einen Liter haben.

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät

Beitrag wurde am 04.07.2019 5:02 Uhr von A38LWitten bearbeitet


artk1x

A3 8L AGN
Bj. `96

04.07.2019 7:48 Uhr

Danke für den Tipp Oliver, alles was chemische Dinge angeht probiere ich heute in der Firma. Die aromatenfreie behalte ich im Hinterkopf.

brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

04.07.2019 10:39 Uhr

ich werde probieren das Armaturenbrett - Speziell Handschuhfach einfach zu entfetten und danach direkt mit Plastidip/Milbenco Flüssiggummispray blau matt (habe blauen Innenraum Facelift 2001 BJ) zu lackieren, da das Plastik durch die unbeholfenen Einsteigeversuche betrunkener Damen beschädigt wurde :D

will damit eigentlich das untere Armaturenbrett komplett behandeln und wegen des Farbunterschiedes vielleicht noch die Türen .. oder hat jemand eine andere Idee, wie man Kratzer rausbekommen könnte?

Das Produkt passt von der Optik am besten zu meiner Armaturenbrett-Farbe:
https://www.conrad.de/de/p/mibenco-fluessiggummi-spray-farbe-dunkel-blau-matt-71425002-400-ml-1297826.html?WT.mc_id=google_pla&WT.srch=1&ef_id=Wx4nQwAAAHkjBVdN:20181004162829:s&gclid=EAIaIQobChMI0_amnprt3QIV1-R3Ch1pLgDqEAkYASABEgJvIvD_BwE&hk=SEM&s_kwcid=AL!222!3!254339639690!!!g!!

artk1x

A3 8L AGN
Bj. `96

04.07.2019 12:11 Uhr

Von der dip Lösung halte ich persönlich Abstand. Ebenso interior color sprays, einfach weil die Festigkeit nicht alltagstauglich ist. Habe wenig Lust das Auto von innen schon wegen der beschichtung mit samthandschuhen anzufassen. Ob der ursprungslack mit dem dip reagiert Weiss ich auch nicht. Kommt wohl auf den Lösemittel Gehalt an

brandonlee23

A3 AVU
Bj. 11/01

04.07.2019 14:06 Uhr

ja das mag sein, aber so wie es jetzt ist, möchte ich es auch nicht lassen! Was wäre da die Lösung Kratzer zu entfernen?
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018