a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Umstieg 0W40 auf 5w50 Stand 2019 Aufruf

Letzte Änderung am 09.09.2019 20:23 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

15.08.2019 17:01 Uhr

Als ich den Wagen letztes Jahr im Dez. gekauft habe, habe ich sofort alles getauscht von der Bremsflüssigkeit angefangen Haldex filter und Öl , Motoröl , Kühlwasser da es Grün war und dort nicht rein gehört Zahnriemen Spanner , Keilrippenriemen usw alles was eben dem Verschleiß unterliegt. Habe alle Rep Leitfäden für BAM/AMK. Jetzt gehen gerade Knapp 600 Euronen in den Kopf dann wird nächstes Jahr weiter gemacht Pleule Kolben etc. bzw ein Komplett überarbeiteter Rumpf. Ganz nach dem Motto haben ist besser als brauchen.

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

16.08.2019 9:45 Uhr

1. In der Beschreibung sind Getriebe und Diff ausgelassen worden grinsno
2. Wer macht das? (nächstes Jahr)
3. Dann wird es wohl nicht bei 250 bleiben wink

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

16.08.2019 16:07 Uhr

ja stimmt muss mich dann auch noch Schlau machen zum Diff und Getriebeöl Wechsel. Im nächsten Jahr wird der Rumpf neu gebohrt und dementsprechend Standfest gemacht. Turbolader etc erneuert und ein Frei Programmierbares Stg Verbaut. Oder es wird ein Zweiter gekauft als Böser Zwilling

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

25.08.2019 11:28 Uhr

Diff (beim S3 8P auch Winkelgetriebe/Kegelrad) gibt es nur eine KLARE Empfehlung (Castrol tuts aber auch lockenwickler).

- Redline SevereGear. Bei OEM oder weniger bösen nimmt man das 75W-90. Bei bösen das 75W-110.

Beitrag wurde am 25.08.2019 20:30 Uhr von Pik bearbeitet


Neeba

S3 8V CJXC
Bj. 2014

25.08.2019 14:38 Uhr

Beim S3 8L läuft das Winkelgetriebe im selben Ölbad wie das normale Schaltgetriebe.

Beitrag wurde am 25.08.2019 14:43 Uhr von Neeba bearbeitet


Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

25.08.2019 20:30 Uhr

Was steht denn da auch in den Klammern? Etwas Gegenteilieges?

Das betrifft aber weniger "2." wie eben "1." Das macht die Ölwahl fürs Getriebe in der Tat nicht ganz so einfach wie beim 8P. Man braucht ein Öl nach VW 501 50. (ich lösch das gleich oben)
Das hab ich bei "1" noch verpeilt und bei "2" dran gedacht perplex Da findet man nicht viel:
Castrol Syntrans Transaxle 75W-90
Aral EP Synth 75W-90
Rowe Topgear 75W-90S
LiquiMoly 75W-90 GL-4+ (P000233)

Ich würde das aber ohne Additive nicht fahren. Winkelgetriebe was eigentlich reines GL-5 braucht, im Schaltgetriebeöl zu fahren ist schon so lala... Sie haben das später nicht umsonst "ausgelagert".

Beitrag wurde am 26.08.2019 11:03 Uhr von Pik bearbeitet


A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

26.08.2019 6:07 Uhr

So da will ich mich mal wieder zu Wort melden. Von Samstag morgen bis Sonntag morgen den neuen Kopf verbaut und dabei haben ich einen Riss im Krümmer bemerkt sowie war das ganze Gehäuse des Turbos gerissen. Gut jetzt weiß ich was gemeint war mit wenn der Turbo laut Pfeift dann ist er Platt. Bilder setze ich noch hier rein. Samstag Abend Turrbo und Krümmer besorgen war nicht leicht aber machbarbreaker
Das Temperatur Problem ist gelöst mit dem Wechsel der Komponenten, geschmeidige 90-100°C trotz alle dem kommt das 0W40 jetzt raus am Samstag.
Bis dahin muss ich nun noch das Öl besorgen und den Filter. Jetzt habe ich eine bitte @Pik, @amazinq ! Stellt doch mal bitte einen Link für mich hier rein vom Ravenol 5W50 aus dem Ravenol Shop welches ich nun bestellen soll.
Ich blicke wirklich bei den ganzen Sorten nicht durch

Danke euch allen, besonders Pik und @amazinq

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

26.08.2019 11:01 Uhr

Ja. Nicht schön, aber wenn du Samstag abends einen Turbo und einen Krümmer besorgen kannst... cool Das war soweit klar, daß die Temperaturen bei der Leistung niemals normal sein können.

Damit sollte man sich aber nun die Frage stellen: Am 1.8T, unter 260PS, mit Öltemps max. 100°C, wozu ein 50er Öl?
Weil, je dicker desto besser, das ist keineswegs richtig.

Öldruck ist nicht Durchfluss. Vor dem frei programierbaren Stg. kann ich keinen 50er empfehlen. Da würde ich eher das Rowe Synth RS in 5W-40 oder auch 0W-40 empfehlen (MERKEN: nicht Synt RSi, sondern Synth RS wink)

Visko bei 90°C ist beim RRS 5W-50 in etwa bei ~22,4. Beim 5W-40 Rowe bei ~18.5. Beim Kaltstart aber, bei 18°C, sind es 319,5 zu 263. Das ist schon SEHR ordentlicher Unterschied. Ich wüsste nicht warum man das dem Motor antun sollte.

Von "265/350" auf 334/448 Nm hab ich selbst noch keinen 50er gebraucht. 239 Tkm nicht. Insgesamt 282 Tkm letzte Woche.

Du suchst das Ravenol RRS. Ich selbst bin bisher aber kein großer Freund von Wolfram als Additiv.

Beitrag wurde am 26.08.2019 11:07 Uhr von Pik bearbeitet


A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

26.08.2019 13:45 Uhr

Dann bitte einen Link zum 5W40

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

26.08.2019 15:30 Uhr

Okay , das ist eine Aussage dann werde ich dies gleich bestellen und Samstag einfüllen sowie eine Motorspülung mit dem Liquid moly Zeug machen
Denke die Lager werden es mir danken. Das 0W ist halt wie Wasser

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

26.08.2019 15:39 Uhr

ups da war der böse doppel post dann eben ein paar bilder

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

       


Beitrag wurde am 26.08.2019 15:59 Uhr von A38LWitten bearbeitet



Pik

S3 8P BHZ
Bj. 2007

26.08.2019 16:21 Uhr

Mit dem Spülen nicht übertreiben, wenn man nicht weiß was davor alles los war. Wenn es viel zu entfernen gibt, und sich das "in Brocken" löst... dann stellt sich das womöglich 10cm weiter irgendwo in einem Ölkanal quer...

Verteil dir das auf 2 Ölwechsel und nimm jeweils die Hälfte der angedachten Menge. Auch hast du dann nicht soviel Restöl beim Wechsel, mit eben viel des Spülreiniges drin. Das geht ziemlich auf die Viskosität.
Daß du mit dem Reiniger drin keinen Meter weit fahren und auch nicht über Leerlauf drehen sollst, das nehme ich an weißt du? :) ~7min. reichen.

0W-40 ist nicht wie Wasser. Anfänger wink vertun sich da meist. Du guckst dir das bei 20°C an? Das ist nicht wichtig.
Bei 100°C ist Rowe 5W-40 bei 14,7. Das Rowe 0W-40 bei 14,2. Beide sind schon ok soweit.

Danke für die Bilder. Wie fast immer an der "Klappe" gerissen :(

edit:
Das VST macht sich nicht so gut wie Rowe in den Analysen. Finde ICH. Deswegen hab ich erstmal auch nichts vom VST erzählt. Richtig? old

Mach da mal nicht so eine Geburt draus ;)

Beitrag wurde am 26.08.2019 16:23 Uhr von Pik bearbeitet


A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

26.08.2019 16:58 Uhr

Ich mache da eine Geburt raus nur ist es eben eure Erfahrung die einen weiter hilft. Werde jetzt das 5W40 von Rowe nehmen. Zur Motorspülung die letzte hatte ich im Januar vor dem Wechsel auf das 0W40.
Deswegen habe ich dann sehr schnell den 2ten wechsel gemacht weil das neue öl sofort dreckig war. Nun habe ich den wechsel der Komponenten gemacht und Ölkohle sollte weder in der ölwanne sein noch in der Kurbelwellengehäuseentlüftung noch unter der Zylinderkopfhaube vorhanden sein da alles Ausgebaut war und Blitz blank war. Am besten lasse ich die Spülung und wechsel nur das Öl da das 0W40 allein schon eine sehr gute Reinigungswirkung hat. Meine Kolben hatte keine Ablagerungen war richtig geschockt.

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

 


Beitrag wurde am 26.08.2019 17:01 Uhr von A38LWitten bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018