a3-freunde - Die Audi A3 Community

Problemchen beim Autokauf

Letzte Änderung am 30.09.2020 15:42 Uhr


20.08.2019 6:51 Uhr

Hallo,

ich habe kürzlich einen A3 (in Baden-Württemberg) gefunden, der genau meinen Vorstellungen entsprach, bin ihn probegefahren und habe den Bestellauftrag vor 2 Wochen unterschrieben. Bis ich wieder einen Wagen in dieser von mir gewünschten Konfiguration finde, könnten 6-12 Monate (Sucherei) vergehen. Das würde ich wirklich gern vermeiden.

Das Autohaus weigert sich nun jedoch, mir den Wagen zu übergeben und hat ihn wieder ins Netz gestellt. Der Hintergrund für deren Weigerung sei, dass ich einige Zusatzleistungen erbeten hatte (wobei ich sofort darauf verzichtete, als man mir sagte, dass man das nicht leisten möchte) und wohl, dass ich mich über einen der Verkäufer beschwert habe.

Mit Rechtsanwalt etc. möchte ich nicht anfangen, ich bin nicht streitsüchtig und suche lieber Kooperation.

Ich wollte nur fragen, ob ihr irgendwelche Ideen habt, wie ich dennoch an das Auto rankomme. Es ist halt schon traurig, ich bin bereit den vom Autohaus gewünschten Betrag zu zahlen, aber ich bekomme das Auto nicht! Ich hatte mich so darauf gefreut... (Ich kann auch keine Bekannten da hinschicken, ich kenne niemanden, der das machen kann.)

Beitrag wurde am 20.08.2019 6:55 Uhr von nav3 bearbeitet


02.10.2019 10:12 Uhr

Hmm... das ist schwer. Der Verkäuft hat wahrscheinlich Angst, dass du Ärger machst und will den Wagen deswegen nicht an dich geben. Das einzige was mir einfällt ist, dass deine Eltern oder ein Bekannter den Wagen kaufen. Wäre das eine Option? Wobei du dich auch fragen solltest, ob du bei einem Händler, der sich so verhält noch Geld in den Rachen schieben willst. Ich würde es nicht tun.

bento22

RS4 B7/A38L
Bj. 2009

30.09.2020 15:42 Uhr

Nun, das ist zunächst einmal so seltsam. Ich meine, ich stimme zu, dass ich von so einer Person kein Auto kaufen möchte. Gut für die Zukunft, wenn du dein Traumauto wiederfinden und es kaufen wollen.... , aber du kannst es nicht sofort bezahlen oder müssen von Ihren Eltern/ wem auch immer du kannst den Händler bitten ein Vorvertrag zu machen.

"Beim Vorvertrag für den Autokauf – ob von privat oder vom Händler – handelt es sich um eine Verpflichtung zweier Parteien, innerhalb eines festgelegten Zeitraums einen verbindlichen Kaufvertrag abzuschließen. Besonders häufig kommt diese Form eines Vertrags bei Immobiliengeschäften zum Tragen, doch auch beim Kauf bzw. Verkauf von Fahrzeugen kann eine solche Vereinbarung durchaus nützlich sein."
du kannst alles lesen hier: https://www.autokauf.org/vorvertrag/

LG

Beitrag wurde am 30.09.2020 16:11 Uhr von bento22 bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018