a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] 1. und letzte Log-Fahrt? AUM "gehimmelt"?

Letzte Änderung am 07.10.2019 19:34 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

06.09.2019 13:36 Uhr

Moin!

So wie es aussieht, habe ich meinen erst kürzlich eingebauten 1,8t-AUM gerade zerschossen: Kein Öldruck mehr und "Rasseln"!
Vorgeschichte: Der Motor stammt aus einem 2001er Golf 4, soll 230tkm gelaufen haben und "gechipt" sein. Nach der ersten längeren Probefahrt kam das rote Ölkännchen, welches durch das komplette Programm (Öl-, Ölfilter- und Ölpumpenwechsel) beseitigt werden sollte. Da die (recht saubere) Ölwanne ja ab war, wurden gleich die Pleuellagerschalen gewechselt (alte sahen "gut" aus).
Nach 100km ohne Ölkännchen sollte das nächste Problem angegangen werden: "Ruckeln"! Also Laptop ins Auto, warm gefahren und dann MWB 002 geloggt. Bereits nach der ersten Logfahrt kam die Ölwarnung. Ausrollen lassen und Motor aus. Etwas gewartet, Motor gestartet, langsam 200 m gefahren: Es piepte! Dazu kam ein drehzahlabhängiges "Rasseln". So rollte der Wagen in die Garage. Nach zwei Stunden gerade nochmal gestartet: Er rasselte immer noch leicht und die Ölwarnung kam auch wieder.
Öl hat er keines verbraucht und auch keine "Rauchzeichen" gegeben. Wie gehe ich jetzt "planvoll"vor? Motor gleich raus oder erst...?

Thomas

PS: Obwohl im Moment nicht wichtig, hänge ich das Log-Fahrt-Diagramm mal an.

 


Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

06.09.2019 15:22 Uhr

Hause das Sieb im ansaugschnorchel auch gemacht ? Also die ölwanne ab war ? Auf jeden Fall nicht mehr fahren sonst geht der Motor oder lader Hops

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

06.09.2019 16:20 Uhr

Sieb wurde getauscht. Das alte war allerdings längst nicht so verdreckt, wie man es oft sieht.

Ob da noch viel kaputtgehen kann?

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

06.09.2019 20:55 Uhr

Was ist den mit dem Steuerettenspanner ? Könnte das Rasseln erklären

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

06.09.2019 21:47 Uhr

An den hatte ich auch schon gedacht. Nur: Wo geht der Öldruck flöten? Kann der Steller den Ölkreislauf so "kurzschließen", dass kein Druck mehr aufgebaut wird?

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

06.09.2019 22:10 Uhr

das kann ich dir nicht sagen, ich würde als erstes mal zügig die Ölwanne demontieren ist ja flott gemacht und gucken was die kette von der Ölpumpe macht die Kette hat ja auch einen Spanner. Ist eben alles verflixt am 1.8T aber wenn er rennt dann rennt er

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

06.09.2019 22:55 Uhr

Werde dort beginnen und bei der Gelegenheit im Öl nach Spänen suchen, sollten die Hauptlager die Grätsche gemacht haben.

ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

07.09.2019 18:13 Uhr

Ölwanne ist ab. Im Sieb war wie auch in der Wanne "Ölkohle", aber nicht so viel, dass die Pumpe nicht ansaugen kann. Kette und Spanner sind auch da, wo sie hingehören.

Der Nockenwellenversteller ist zumindest äußerlich noch heile. Es sind auch keine Schleifspuren am Deckel zu sehen... wenn er denn mal sauber ist.

Von den eingefüllten 4,5 l Öl sind gut 4 l in der Wanne gewesen. Öl war "dunkelbraun" und das letzte Foto zeigt, was beim Filtern raus kam.

             


ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

07.09.2019 18:14 Uhr

Das erste Foto ist natürlich das letzte Foto!

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

07.09.2019 19:21 Uhr

mhh jetzt wo du mal alles ab hast könntest die Kerzen mal Rausdrehen und den Motor mal in Drehrichtung VORSICHTIG an der Kurbelwelle durchdrehen. Vielleicht hörst ja was.alles im allem sieht der Motor von den Ablagerungen und Öl schon Siffig aus. Wenn du zufällig eine Endoskop Kamera hast könntest dir auch mal die Brennräume ansehen. Aber die Späne sehen Übel aus.Nimm dir mal einen Magneten und gucke ob diese Späne Eisenhaltig sind

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

07.09.2019 19:53 Uhr

99% der Späne sind unmagnetisch. Genauso, wie 99% der LL-vergewaltigten Motoren so siffig aussehen. Natürlich haben Späne nichts im Öl zu suchen, wobei ich mit mehr davon gerechnet habe. Eventuell ist der Ölfilter "dicht" mit welchen.

Endoskop-Kamera habe ich nicht. In die Brennräume wird der Öldruck eher nicht verschwinden, da ja nichts qualmt(e).

Was könnte ich beim Durchdrehen per Hand hören?

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

07.09.2019 21:47 Uhr

Lager Qnarzen oder ähnliches, Ich würde alles Checken was sich dreht. Den Zahnriemen solltest auch mal ersetzen sieht auch nicht mehr so frisch aus. Der Kettenspanner hat ein kleines aber feines Feinsieb das auch gerne Verstopft. Ich weiß nicht ob du einen Nockenwellenverstellung hast bei dem Motor setze dir gerne morgen ein Bild vom Sieb rein.

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

08.09.2019 9:34 Uhr

Der Zahnriemen wäre bei 240 tkm gekommen. Das wäre nach den "ersten" 1000 km gewesen, die ich für "Fehlersuche" angedacht hatte. Mit diesem etwas größeren Fehler habe ich allerdings nicht gerechnet.

AUM hat Nockenwellenversteller. Mit Sieb. Wenn das verstopft wäre, würde der aber nicht funktionieren, da dort kein Öldruck. Ist aber im ganzen Motor kein Öldruck. Ob das andere Extrem... Nockenwellenversteller schließt Ölkreislauf kurz... den gesamten Öldruck zusammenbrechen lässt, ist bis jetzt nicht bekannt.

Werde mir wohl in VAG-Bude ein Manometer (wenn denn vorhanden) ausleihen, die Wanne drunter schrauben und das gefilterte Öl wieder reinkippen, um dann den Motor ohne Zündkerzen mit dem Anlasser "durchzuorgeln". Ohne Ventildeckel.

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L AMK
Bj. 01

08.09.2019 10:11 Uhr

Jetzt frage ich mich gerade woran du ausmachst das du kein Öldruck hast, anscheinend hast du keine externe Öldruckanzeige verbaut und verlässt dich nur auf das KI. lege den Ventildeckel besser drauf beim Örgeln sonst musst wenn doch druck da ist ne menge Putzen. Das Alte Öl filtern und wieder rein no Investiere mal 20€ für einen neuen Filter und ein Reinigungszusatz und mach mal alles schön sauber. Ist dann auch angenehmer zu Arbeiten und der rest sammelt sich dann im neuen Filter. Kannst ja den alten Filter mal aufschneiden und dir die Geschichte mal von innen Ansehen.

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

ThomasKleinau

A3 8L, A200 44 AKL, KG
Bj. 1998, 1987

08.09.2019 10:40 Uhr

Stimmt, bis jetzt nur KI. Das ist zwar "dumm", aber da die Verkabelung und der neue Öldruckschalter (getestet an meinem 200ter mit Öldruckanzeige) in Ordnung sind, sollte es reichen, um "viel zu geringen Öldruck" zu erkennen. Dazu passt auch das "Rasseln" aus dem Kopf und die geringe Menge Öl dort.

Diesel ginge auch. Der Motor soll ja nicht laufen, sondern nur drehen, um festzustellen, ob "oben" wirklich kein Öl ankommt. Dafür sollte das "alte" Öl reichen.

Reinigungszusatz steht hier. Aber dafür muss der Motor laufen... mit Öldruck!
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018