a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] 1.6 ruckelt beim Beschleunigung sobald warm

Letzte Änderung am 25.01.2020 13:11 Uhr


rocky
rocky

A3 APF 1.6
Bj. 08/1999

23.12.2019 18:29 Uhr

Hi, ich versuche jetzt nochmal das Problem zu finden und ansonsten werde ich damit weiterleben.
Ich habe einen 1.6L APF. Kalt zieht er ohne probleme, 5. Gang 1000u/min kein problem... Ist er aber warm. Wird er im Leerlauf empfindlich (läuft auch etwas unruhig dann) Wenn ich da bei z.b. 1500u/min gas gebe, ruckelt es einmal leicht, dann einmal stark, dann noch einmal leicht und dann fängt er an zu beschleunigen.. Ab und zu kommt es nochmal vor das bei kurz vor 3000 eine Art Loch ist.

Fehlerspeicher auslesen - keine Fehler vorhanden. Ab und zu sind mal welche da:
16825 Tankentlüftungssystem Durchsatz Fehlerhaft
16524
16525 Lambdasonde keine Aktivität, sowie heizkreis.. jojo. Hab ich seitdem ich das Auto habe. Vorkat Sonde 2x Neu, Nachkat die 4. drin. Daran liegt es nicht.
Verkabelung hab ich gemessen. Ist ok. Wackelkontakt kann ich jetzt nicht ausschließen. Kann ich denn ganz fix den Kabelbaum wechseln? Ich finde leider auch nicht das Ende vom Kabel am Motorsteuergerät (ist doch Fahrerseitig unter dem Scheibenwischer? da sind zich Kabel)

Geprüft habe ich bereits:
Falschluft - keine vorhanden
Zündkabel/Spule (Wassernebeltest bestanden) Sichtprüfung soweit Ok.
LMM abgesteckt - säuft fast ab wenn ich den fuß vom Gas nehme - möglich das LMM teildefekt ist? Verkabelung wurde vom Vorbesitzer mal gelötet und isoliert - kA ob das probleme machen kann.
Motortempgeber - Funktioniert. Kalt zeigt er 11°C und geht dann hoch bis auf 90°C - Wassertemp ist dann erst auf 70-75°C.
Kühlwassertemp funktioniert auch.
Zündkerzen sind vor 2 Jahren neu - daran lag es auch nicht

Weiß ja nicht die einen Sagen nachkat Sonde sei nur Diagnose, und wäre fürs Ruckeln nicht verantwortlich.. Irgendwo weiß ich nicht was ich noch prüfen könnte - Fehlerspeicher wie gesagt immer nur die Nachkat sonde drin. Aber auch erst nach längeren Fahrten... Heute z.b. blieb der Fehler weg. Ich vermute dann da eher eine Art wackelkontakt wodurch der Fehler sich einschleicht - gibts da ne bekannte stelle? Stecker ist alles top.

Noch jemand eine Idee? AGR-Ventil mal reinigen?

jw2910

A3 1.6 APF
Bj. 2000

23.12.2019 19:22 Uhr

Hi,

wenn mit der Zündung alles i.O. ist, würde ich auf Magerruckeln tippen, also Ruckeln durch zu mageres Gemisch. Das würde auch dazu passen, dass es erst bei warmem Motor auftritt.

Die beiden Fehler 16524 und 16525 deuten - wie du schon sagst - auf ein Problem mit der Lambdasonde nach Kat hin. Die würde ich aber erst einmal ignorieren, weil die Nachkat-Sonde ja anscheinend(?) wirklich nur eine Diagnosesonde für die Kat-Aktivität ist und nicht in den Motorlauf eingreift. Beide Fehler sind bei mir auch seit Ewigkeiten im Fehlerspeicher und mein APF läuft nahezu perfekt.

Der Fehler 16825 mit dem Tankentlüftungsventil (TEV) könnte eher die Ursache für dein Ruckeln zu sein. Wenn das TEV defekt ist, kommt in manchen Fahrsituationen zu viel Luft an die Drosselklappe. "Durchsatz fehlerhaft" klingt ganz nach defektem TEV...

- Sind die Schläuche von der Tankentlüftung zum TEV und weiter zur Drosselklappe i.O.?
- Klackert das Ventil nach ein paar Sekunden im Leerlauf?

rocky
rocky

A3 APF 1.6
Bj. 08/1999

23.12.2019 20:19 Uhr

Hey. Ich hab mir das gerade angeguckt, Motor gestartet und vorne gehorcht. ca 2Minuten war Nix zu hören, dann tickerte das Magnetventil auf dem Aktivkohlefilter für ca 5 Sekunden ziemlich schnell 4-6 Klicks die Sekunde.

Ich hab vorher Fotos geguckt, da sitzt das Magnetventil nicht auf dem Aktivkohlefilter, sondern eher am Motor (dort sitzt bei mir ein fast 3 eckiger Kasten, kA was darin ist. Hoffe ich habe richtig geschaut.

Zündfehler sollten doch auch im Fehlerspeicher stehen, oder? Hatte damals glaube ich Zündaussetzer auf Zylinder 3. Aber da bekam ich auch ein neues Zündkabel.

Edit:

Hab nochmal den LMM abgezogen und hab die Karre warm gefahren - lief 1A. freute mich. hielt an hab die Fehler vom LMM gelöscht LMM eingesteckt und mir gedacht.. nun wirds ruckelig NÖ. er lief genauso. kein ruckeln nix. Entweder hat das was mit der Außentemperatur zutun... -2C aktuell und läuft 1a haben wir 10C ruckelt er sich ins Grab

Beitrag wurde am 28.12.2019 11:24 Uhr von rocky bearbeitet


rocky
rocky

A3 APF 1.6
Bj. 08/1999

25.01.2020 13:11 Uhr

Ich wollte mal Bericht abgeben. Ich hab einfach mal die Zündspule ausgebaut. Und siehe da. Der Wassernebeltest sagt GARNICHTS aus. Die war auf beiden seiten und innen gerissen.
Ich habe mir eine neue von Beru bestellt. Dazu direkt 4 neue Kabel. und weil ich nicht geizig bin auch gleich 4 neue Kerzen. Dazu gab es noch 4 neue Dichtungen für die Ansaugbrücke.

Zündverteiler war von vorne bis hinten gerissen, was man nur im ausbau sah.
Ein Zündkabelwar lose... - Schön das dieses Kabel 2010 neu eingebaut wurde...
Zündkerzen waren alle Ok.

Er läuft und schnurrt bei jeglicher Drehzahl und Temperatur. Natürlich kommt ein starkes vibrieren, wenn ich bei 1100u/min im 5. gang beschleunige... aber wer fährt mit 20kmh im 5. gang. aber sonst zieht er sauber durch!

Also falls noch jemand alte 8L fährt und sich auch schon tot gesucht hat. Zündverteiler einfach mal ausbauen und gucken. Es sind 3 5er Inbus wenn ich mich recht entsinne.

Beitrag wurde am 25.01.2020 13:12 Uhr von rocky bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018