a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Automatikgetriebe: Problem Multifunktionsschalter

Letzte Änderung am 23.01.2020 18:54 Uhr


N-ko

A3 Automatik 1,6 (BFQ)
Bj. 2002

07.01.2020 22:01 Uhr

Hallo Freunde,

Patient: A3 1,6l Automatik (AG4 Getriebe 01M), 113t km

Nach 2 Wochen Standzeit wollte der Motor nicht starten. Der Anlasser lief nicht an obwohl genug Spannung im System war.

Auslesen brachte folgendes Ergebnis:
00293 Multifunktionsschalter (F125)
25-00 Unknown Swith Condition (Unbekannte Position Schalter)

Die dazugehörigen Sensorwerte siehe Foto. Beim Bewegen des Wahlhebels über sämtliche Fahrstufen ändert sich dabei nichts.

ADAC war vorhin da. Fazit: Wegen des Getriebeproblems verweigert das Steuergerät das starten des Motors, logisch. Fehler gelöscht->nichts. Getriebe zurückgesetzt -> nichts.

Im moment bin ich ratlos. Meine Frau liebt das Auto. Ein Getriebeaustausch bedeutet bei dem Auto Totalschaden.

Hatte jemand das gleiche Problem?
Was war die Ursache?
Welche Lösung?

Bin um jede Hilfe dankbar!

Liebe Grüße
Niko

 


burghard

A3 8l AVU
Bj. 2001

09.01.2020 2:04 Uhr

Hallo Nico,
lies mal hier :https://www.t4-wiki.de/wiki/Multifunktionsschalter_F125_(Automatikgetriebe)
MfG
Michael

burghard

A3 8l AVU
Bj. 2001

09.01.2020 2:12 Uhr

Nachtrag,
es sind mehere Fehlerquellen möglich:
der Schalter sitzt über der Schaltwelle im Getriebegehäuse.Er wird über einen Seilzug direkt durch die Wählhebelbewegung betätigt.Unterbrechungen sowie Kurzschlüsse können als Fehler erkannt werden,wenn sich dadurch falsche Kombination ergibt.Ein abgezogener Stecker wird als Fehler erkannt
J226 Relais für Anlaßsperre kann auch Übeltäter sein....
MfG

burghard

A3 8l AVU
Bj. 2001

09.01.2020 13:06 Uhr

Hallo,
nach Ansicht der Sensorwerte:
Fahrstufe D und eingelegter Gang 1.............da kann der Anlasser (und soll nicht" arbeiten.
Der Wählhebelseilzug sollte geprüft werden....so als 1.
MfG

N-ko

A3 Automatik 1,6 (BFQ)
Bj. 2002

09.01.2020 18:11 Uhr

Hi Michael,

Danke für die Infos. Leider steht das Auto in der Tiefgarage und ich kann es nicht ohne wwiteres zu einer Bühne fahren, wo ich mir die Situation selber anschauen. Werde das Auto zu einer Werkstatt bringen lassen, weiß aber jetzt wenigstens grob was die Ursache ist und dass die Rechnung überschaubar ausfallen müsste.

Ich glaube jetzt zu verstehen, wie es zu dem Vorfall gekommen ist. Bei der letzten Fahrt vor 2 Wochen habe ich den Motor in D abgestellt. Der Schlüssel ließ sich nicht abziehen, Kopf wieder eingeschaltet, in P gestellt, Schlüssel ab, ausgestiegen.

Den letzten Schritt hat das Steuergerät aus welchen Grund auch immer nicht mitbekommen. Es kann doch nicht normal sein, dass es durch diesen milden Missbrauch meinerseits es jedes Mal zu diesem Fehler kommt, oder?!?

Komme ich von unten an den Stecker Ran, wenn ich den Wagen vorne links mitm Wagenheber anhebe? Würde ihn gerne mal abziehen und wieder draufstecken, bevor ich mir die Umstände mit der Werkstatt antue. Vielleicht bringst ja was.

LG
Niko

N-ko

A3 Automatik 1,6 (BFQ)
Bj. 2002

09.01.2020 18:13 Uhr

PS: komischerweise ist jetzt die Parksperre aktiv. Wenn ich den Hebel von P weg bewege, wird die Parksperre auch entfernt. Diese Funktion scheint unberührt zu sein.

burghard

A3 8l AVU
Bj. 2001

10.01.2020 0:03 Uhr

Hallo Niko,
wenn der Hebel von P weg bewegt wird ,sollte dies im Display erkennbar angezeit werden.......bei eingeschaltetem Zündschloß.
Der Stecker am Multifunktionsschalter F125 müßte (so aus meiner Erinnerung) nach Abbau des Luftfilterkasten von oben zugänglich sein.
"Mein A3":
Ich hatte Probleme mit "Getriebenotlauf" ,was für die Werkstatt und dem damaligen Eigner als wirtschaftlicher Totalschaden deklariert wurde.
Als ich das Auto übernahm, stand es schon mit 1 Achse beim Verwerter für mich ein Bastelobjekt und lt Familie Ansporn wegen guter
Innenausstattung.....
Ich habe mir dann den "Reparaturleitfaden ,Eigendiagnose AG O1M" von Audi besorgt und konnte dann Magnetventile als Fehlerursache
durch Ausmessen der Widerstände bestimmen (Laufleistung bis dahin 114 tkm,davon ca 5 tkm im Getriebenotlauf.......)und mit der Beseitigung div.
weiterer (grober) Fehler rund um Motor,Getriebe und Bremsen das Fahrzeug wieder betriebssicher machen können.
Ich habe gut 4 Wochen gelegentlich (bei Lust und Laune und nach Literaturstudium zum Problem) daran gebastelt......wobei ich bisher eher Fahrzeuge von anderen Herstellern gefahren und repariert hatte im Eigenbedarf
MfG

N-ko

A3 Automatik 1,6 (BFQ)
Bj. 2002

23.01.2020 18:54 Uhr

Hallo Freunde,

Hier kommt die Auflösung.

Der Multifunktionsschalter war defekt und wurde von Audi ersetzt. Kosten 195 Eur inkl Märchensteuer, Teile etc. Mit dem Preis bin ich mehr als zufrieden.
Der Multifunktionsschalter sitzt tatsächlich unter dem Luftfilterkasten.

Gruß
Niko
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018