a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Notlauf nach 3 Zoll ab Turbo einbau

Letzte Änderung am 11.02.2020 13:32 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


Babofisch

A3 8L 1.8T AUM
Bj. 2001

22.01.2020 15:16 Uhr

Hallo ich hab einen Audi A3 8l 1.8T AUM BJ:2001,
mein Problem, ich hab Eine 3 Zoll Abgasanlage ab Turbo von FM verbaut (Downpipe mit HJS 200 Zeller) und seit dem geht er mir in den Notlauf und nimmt kein Gas mehr an.

VCDS sagt siehe Bilder.

Was ich schon alles getan hab:
Kabeln vom Steuergerät zum Gaspedal geprüft(Durchgang, Kurzschluss auf +/-) passt soweit
Streckverbinder Gaspedal nach Leitfaden gemessen:
1+Masse 5v
1+5 0,8v
2+Masse 5v
2+3 0,8v
Passt nicht...

Lambdasonden hab ich erneuert (Beide)
Vor dem Einbau der AGA hab ich noch LMM und N75 getauscht.

MSTG hab ich von meinem Chipper anschauen lassen das passt angeblich auch.

Er springt ohne Probleme an und läuft ruhig hat halt den Notlauf drinnen :(

Hat jemand von euch eine Idee? Bin am Ende :(

     


Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

22.01.2020 17:13 Uhr

Alten Lmm und n75 verbauen zum testen

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

Babofisch

A3 8L 1.8T AUM
Bj. 2001

22.01.2020 17:29 Uhr

Die hab ich beide getauscht bevor das Problem auftrat und dann lief er auch das Problem ist erst seit dem die neue AGA montiert ist
Alter LMM und N75 waren beide defekt

Babofisch

A3 8L 1.8T AUM
Bj. 2001

23.01.2020 12:17 Uhr

Hat keiner eine Idee ? Welche Komponenten spielen im "E-Gas System" mit die nicht offensichtlich sind (also nicht gaspedal, Bremslichtschalter, Kupplung, Drosselklappe,...)
Weiß das vielleicht jemand also etwas wo man normalerweise nicht daran denkt ?

Oder gibt es jemanden mit einem ähnlichen Fehler?

jw2910

A3 1.6 APF
Bj. 2000

23.01.2020 13:26 Uhr

Im E-Gas System spielen die bereits genannten vier Dinge mit und "Zusatzsignale vom Automatikgetriebe, Bremssystem, Klimaanlage, GRA und andere". Aber ich denke, das spielt in deinem Fall keine Rolle...

Du hattest ja kürzlich beide Lambdasonden ausgewechselt, oder? Hatten die einen Kurzschluss in irgendeiner Form?

Hab da auf VWVortex einen interessanten Thread gefunden: https://forums.vwvortex.com/showthread.php?5634831-18039-Accelerator-Position-Sensor-(G79)-P1631-35-00-Signal-too-High&p=77346124&viewfull=1#post77346124

Die beiden Sensoren G79 und G185 gehen ja nicht direkt auf Masse sondern über das Motorsteuergerät. Ein Kurzschluss in der Lambdasonde nach Kat bzw. ein Fehler in deren Heizung kann angeblich genau den Teil im Motorsteuergerät beschädigen, der die Masse für die Sensoren im Gaspedal bereitstellt.

Müssten ja genau die Anschlüsse 3 und 5 sein, die bei dir nur 0.8V statt 5V zeigen?

Babofisch

A3 8L 1.8T AUM
Bj. 2001

23.01.2020 14:19 Uhr

Danke schonmal für deine Antwort!
Naja ob ich einen Kurzschluss an der Lambdasonde hatte kann ich nicht sicher sagen hab die auf verdacht getauscht weil die eine ein komisches Spiel am Kabel hatte.

Aber falls das einen Kurzschluss ausgelöst hat würde man dann auf der Platine vom Motorsteuergerät eine Art Verschmorrung erkennen weißt du das vll?

jw2910

A3 1.6 APF
Bj. 2000

23.01.2020 15:08 Uhr

Ok, vielleicht hat das Spiel am Kabel wirklich irgendwo einen Kurzschluss produziert, wer weiß...

Grundsätzlich würde ich schon davon ausgehen, dass man auf der Platine oder was sehen müsste. Aber ich bin da überhaupt kein Experte und dein Tuner sagte ja, dass das MSG ok ist. Du kannst ja mal versuchen, direkt am Steuergerät zu messen ob da 5V produziert werden. Deine Pinbelegung müsstest dir im Stromlaufplan raussuchen. Bei meinem 1.6 APF wären es Pin 45 (Masse G185) bzw. Pin 50 (Masse G79), aber das ist beim 1.8T AUM sicher anders...

Hier wurde das z.B. auch probiert: https://www.motor-talk.de/forum/problem-mit-dem-gaspepal-t948092.html?page=1
Zweite bzw. dritte Antwort.

Babofisch

A3 8L 1.8T AUM
Bj. 2001

23.01.2020 15:50 Uhr

Ja es kommt wie bei dem Link den du geschickt hast (Danke übrigens ist eigentlich genau mein Problem nur leider ohne Ergebniss :( ..) auch direkt aus dem Steuergerät die gleichen Werte, Drosselklappe hatte ich auch schon im Verdacht aber finds komisch das bei vcds steht Adaption i.O.

Was mich halt wundert ist das offensichtlich irgendwas das Problem auslöst aber keinen zusätzlichen Fehlercode hinterlegt... MSG hatten wir sogar offen weil er nachgeschaut hat ob was zu erkennen ist.... war aber nichts

jw2910

A3 1.6 APF
Bj. 2000

23.01.2020 18:45 Uhr

Hm, schon komisch, dass kein weiterer Fehler hinterlegt ist. Bei allen Threads die ich so finde, ist immer eine der Lambdasonden mit im Fehlerspeicher. Und die meisten sind ohne Ergebnis rolleyes

Einen Thread habe ich aber gefunden, der ein ganz ähnliches Problem beschreibt: neue 3 Zoll Downpipe verbaut und kurz darauf hatte er u.a. die Fehler P1631 + P1634, Notlauf und keine Gasannahme (1200 upm).

Auslöser war wohl die zu hohe thermische Belastung durch die neue Downpipe, die entweder eine der Lambdasonden gekillt oder deren Verkabelung geschmolzen hat. Dadurch gab es einen Kurzschluss, der nicht nur die Lambdasonde selbst betrifft, sondern auch den Teil vom MSG, der für die Masse an den Gaspedalsensoren zuständig ist. Das alles sei ein "sehr häufiges Problem beim 1.8T, vor allem wenn man eine Zubehör Abgasanlage verbaut".

Antwort Nummer #6 und #8 hier: https://forums.vwvortex.com/showthread.php?5482997-No-throttle-Limp-mode-Please-help

Ich würde tatsächlich mal beide Lambdasonden anschauen und deren Verkabelung durchmessen - auch wenn kein Fehlercode dazu hinterlegt ist. Das scheint wohl öfter zu passiern und ist besser als gleich ein neues MSG einzubauen ^^

Sonst vielleicht auch mal den LMM und das N75 bzw. Verkabelung durchmessen oder einfach abstecken und nochmal probieren zu starten?

Babofisch

A3 8L 1.8T AUM
Bj. 2001

23.01.2020 18:57 Uhr

Danke für deine Bemühungen! Echt cool von dir

Ich wird morgen nochmal alles erdenkliche messen.

LMM macht keinen Unterschied ob er angesteckt ist oder nicht außer das er unrunder läuft.

Ja naja bin ja mit der neuen AGA noch nicht wirklich gefahren war wie gesagt direkt nach dem Einbau aber mir fällt gerade ein das ich die Zuleitungen noch nicht überprüft hab upset

Das Problem ist das das Auto bei einem Freund eine Stunde mim Auto von mir entfernt steht und ich eigentlich immer nur die Möglichkeit hab am Freitag Nachmittag und am Wochenende hinzuschauen :(

Ich meld mich morgen mal mit neuen Erkenntnissen :) falls dir noch was einfällt was ich überprüfen könnte nur nicht vorenthalten hurra

jw2910

A3 1.6 APF
Bj. 2000

24.01.2020 0:36 Uhr

Gerne, gerne! Das ist ja doof, dass du erstmal eine halbe Weltreise zum Auto machen musst... blabla

Ok, dann kann das mit der AGA eigentlich gar nicht zusammenhängen. Die meisten Leute hatten das Problem aber vor allem nach dem Tausch der Lambdasonde (meistens die nach Kat). Schreiben die sogar bei VCDS/Ross-Tech, dass P1631 und P1634 im Zusammenhang mit der Lambdasonde bzw. deren Verkabelung auftreten können...

Folgende Ideen hätte ich noch:

- Batterie hattet ihr ja sicher schon mal abgeklemmt für einen Reset des MSG, oder? Klar...

- Gaspedal-Werte (MWB 062) nochmal testen. Stehen die immer bei den 98.8%? Hast du mal geschaut, ob sich die Werte verändern? Wenn du nur Zündung an hast vs. Zündung + Motor an? Oder als du das Gaspedal abgesteckt hattest?

- Pins am Motorsteuergerät prüfen, kommen da 5V raus oder wieder nur die 0.8V? Müsste beim 1.8T Motronic zwischen Pin 72/33 bzw. Pin 73/36 anliegen, 33 und 36 jeweils Masse. Aber ohne Gewähr ^^

- Und wie gesagt Lambdasonden bzw. Verkabelung prüfen. Die Spannung kannst du auch vorher schon mal in VCDS prüfen (MWB 030, 033, 037, 041 irgendwo), vielleicht fällt da schon was auf...

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

24.01.2020 0:54 Uhr

Lambdasonden einfach mal beide abziehen.
Zur Not auch die Kabel der Sonden am Steuergerät auspinnen und ohne testen.

Das Gaspedalpoti müsste ja 6 Anschlüsse haben richtig? +5V, Masse (nicht Fahrzeugmasse!!) und Signal vom Poti und das ganze 2x.
Wenn das Poti abgesteckt ist! musst du am Steuergerät die +5V gegen die Masse auch 5V anliegen haben. Das gleiche beim Signaleingang, da müssen 5V anliegen. Hast du die nicht, liegt es am Steuergerät oder du hast ein Problem deiner Verkabelung... Bei letzterem kann man die ja trennen und nur am Steuergerät messen...

Falls wirklich die Gebermassen vom Gaspoti im Steuergerät durch sind.... kannst du es versuchen auf Fahrzeugmasse zu klemmen, da so gemessen hast du ja ansch. deine 5V...
Sollte ein Steuergerätefachmann rausmessen können falls die Gebermasse fehlt. Ein Chiptuner ist oft kein Elektronikfachmann....


Babofisch

A3 8L 1.8T AUM
Bj. 2001

27.01.2020 17:49 Uhr

Also hab leider erst jetzt Zeit ein Statusupdate zu liefern...
Offensichtlich hat wirklich die Lambdasonde einen Kurzschluss verursacht und den Massegeber am MSG beleidigt wenn ich Kontakt 3 und 5 mit Fahrzeugmasse verbinde ist der Fehler weg und er nimmt Gas an rob

Also jetzt schau ich das ich das MSG reparieren lasse und hoffe das dann alles wieder klappt hurra

Danke euch für die Hilfe!

Devil666
Devil666

A6 4g 3,0 TDI
Bj. 2015

28.01.2020 18:42 Uhr

neues (gebrauchtes) stg und clonen fertig

Wer später bremst fährt länger schnell

Immer aktuelles vcds vorhanden und einsatzbereit :-)
Vcds vcp mit vim vorhanden

11.02.2020 12:56 Uhr

Hey hatte das gleiche Problem habe alles neu konstruiert vom krümmer an ich Empfehle dir die jungs von WWW.FMIC.EU/de haben mich gut beraten :D bei Fragen stehe ich dir bei ! :D
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018