a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] A3 8l Handbremsen Problem alles neu , keine Werkstatt weiß Rat , HILFE

Letzte Änderung am 29.02.2020 11:44 Uhr


23.02.2020 10:24 Uhr

Hi liebe Gemeinde bin echt ratlos und hoffe ihr könnt weiterhelfen. Habe für den Tüv da rechter Bremssattel handbremse garnicht ging alles erneuert.
Scheiben Beläge Züge und Neue Bremssättel.
Hu durchgefallen :
Betriebsbremse hinten nur 100 und Feststellbremse 50 beide seiten identisch. Keine Luft drinn ect.

Handbremse Züge gehen leicht , neue Sättel Hebel gehen leicht Handbremshebel geht leich ,
aber wenn züge drann sind , ziehen geht sehr schwer und mit gewalt ca 4 zahn , versuchen die räder zu blockieren tun es aber nicht wie es sein sollte , reiccht für Hu nicht aus. die meinen wenn man fester ziehen würde , würde irgendwas abreissen, .
Ich weiß nicht mehr weiter sowie die Werkstätten selbst. Über 100km schon gefahren , also hab kein Rat mehr und Vertraue auf eure Erfahrungen . Selbst googel kann mir nicht helfen , denn wenn alles neu ist muss es gehen.

Die Gleitbolzen im Sattelträger sind auch neu an denen der Bremssattel montiert ist.

Danke vorweg für zahlreiche Infos

Keks95

A3 (8PA) 2.0 TDI
Bj. 2012

23.02.2020 19:56 Uhr

Wurden auch die richtigen Scheiben + Klötze verwendet? Kein Billigscheiß?

Anu
Anu

8L S3 quattro 1,8T 20V BAM
Bj. 28.01.2003

23.02.2020 21:38 Uhr

@tonyswelt

Servus,
wenn die Züge dran sind könnte ich mir Vorstellen, das der ganze Bowdenzug irgendwo falsch verläuft und sich dadurch "verklemmt".

Kontrolliere mal ob das Handbremsseil (also eher der Bowdenzug) am Unterboden überall sauber verläuft und nicht beim Verbauen eingeklemmt oder es ausversehen über eine scharfe Ecke läuft - oder irgendwo aus seiner Halterung rausgehüpft ist.

Schau auch die Handbremse selber an (mit und ohne Seil). Wie verhält sich das Seil wenn Du den Handbremshebel langsam anziehst.
Verschiebt sich dann der Bowdenzug (schwarze Umschirmung des Stahlseils).

mfg
anu

p.s. Am Besten zu Zweit testen und schauen.

Zitat von Walter Röhrl:
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

23.02.2020 21:43 Uhr

Welche Teile wurden verbaut? Hersteller der Teile? Quelle wo du die gekauft hast?
Außerdem vermute ich zu 90% Luft im System, da viele nicht gewissenhaft genug entlüften und das bei diesen Sätteln auch länger dauert/man sie abbauen muss/es mehrmals machen muss.

Aber so wie es klingt sind entweder die Sättel Mist die du gekauft hast oder es liegt ein Einbaufehler vor.


Anu
Anu

8L S3 quattro 1,8T 20V BAM
Bj. 28.01.2003

23.02.2020 22:12 Uhr

@joddi

recht hast Du. Insgeheim tippe ich aber auch auf die Luft im System - besonders der ABS Block will ordentlich entlüftet werden.

@tonyswelt
Beim Entlüften können schon mal 0,5 -1,0 Liter durchrauschen sad
Auf jeden Fall alle vier Sättel entlüften.

mfg
anu

Zitat von Walter Röhrl:
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

joddi

A3 8P Facelift 1.8 TFSI CDAA
Bj. 2009

23.02.2020 23:21 Uhr

Der ABS Block ist nicht das Problem, der Haken ist, dass sich die Luft im Inneren der Mechanik der Handbremse (innen im Bremskolben) festhält und nur schwer entweichen kann. Deswegen müssen diese Sättel eigentlich vorentlüftet werden oder kommen direkt vorentlüftet.
Erklärt aber nicht, wieso die Handbremse schwer geht und nicht zieht, die ist rein mechanisch.
Ich denke einfach er Billigteile aus dem Internet verbaut..... ODER eben falsch montiert, bei der Bremse sollte man schon wissen was man macht.


24.02.2020 11:43 Uhr

Keine Sorge ich weiß was ich mache. Habe seit mindestens 23 Jahren es mit Fahrzeugen zu tun , doch diesmal ratlos. Luft ist rein Garnichts drinn , merkt man auch am Pedal. Ja genau das mit der Handbremse raffe ich nicht dass es schwer geht aber nicht zieht. Hebel an Sättel leichtgängig , Züge leichtgängig und Bremskolben ebenfalls

24.02.2020 11:47 Uhr

Habe die alten Sättel wieder verbaut und siehe da Fußbremse so wie es sein soll. Handbremse immernoch nicht. Ja waren billig beläge , habe gestern schon ATE bestellt . Wenn die Züge ausgehängt sind kann ich sie locker bewegen , vor und zurück , also können diese nirgends klemmen .

Dermitdemwolf

A3 1.6
Bj. 1997

27.02.2020 14:07 Uhr

Hallo ! Es ist vieles behandelt worden... die mechanik scheint i.O zu sein. Ich habe noch eine Idee bzw. Vorschlag. Möglicherweise sind die Bremsscheiben und oder die Beläge verfettet. Also...alles mit Nitro Verdünnung abwaschen, vielleicht auch ne Schicht von den belägen abschmirgeln...und noch mal mit Verdünnung säubern.
Ich habe an meinem A3 8l ein anderes Problem...was mich fast in den Wahnsinn treibt. Es ist der 1,6 ltr mit 101 PS, der um die 4000/min brummt und ganz lästige Geräusche macht. Im 5. Gang ist das so bei 130 -140 km/h, was für mich Reisegeschwindigkeit auf dem Highway ist. Ab...über 140, bzw über 4000/min wird er wieder erträglich. Weiß jemand eine Lösung ???

27.02.2020 17:21 Uhr

Hatte alle Neuteile mit Brermsenreiniger gesäubert ist klar. Heute neu Markenbeläge verbaut immernoch keine Handbremse die zieht. Komisch beim rückwärts anfahren packt sie vorwärts nicht . Werde nicht schlau draus.
Fußbremse aber alles wie es soll

Dermitdemwolf

A3 1.6
Bj. 1997

27.02.2020 17:35 Uhr

Hallo ! Das ist echt ein Phenomen... Ich könnte mit höchstens noch vorstellen.., dass die Bremssättel innerlich nicht in Ordnung sind. Reinschauen kann man ja nicht.. Vielleicht ist da etwas defekt...nicht so... wie es sein soll. Im Grunde hast Du ja 2 Systeme, die normale Fussbremse.. die ja direkt hydraulisch betätigt wird... und die Handbremse, die ja mechanisch wirkt.. Wie auch immer... ich denke es sind die Bremssattel ! Hast Du die Handbremse mehrmals betätigt...damit der " automatische Nachstellmechanismus" greift - wirkt ?

28.02.2020 9:10 Uhr

Ja mehrmals betätigt klar. Sättel waren vorher ok , die alten ebend die sind auch wieder drin. Habe nur bremsen komplett erneuert da alles abgefahren war und auf einer seite der eine Führungsstift festgegammelt war, diesen musste ich mit schlagschrauber links rechts wechsel lösen.
Klar schön gesäubert und erneuert . Deshalb denke ich nicht das die meachnik in den Sätteln plötzlich defekt wäre. Die Kolben bewegen sich einwandfrei beim hebel ziehen wenn ich die Sättel demontiere und in der Hand halte

28.02.2020 9:13 Uhr

Ps . gestern neue Beläge rein und die alten die neu waren sehen verglast aus glatt wie baby popo. Schleifen tut aber nichts und keine harten Bremsungen gehabt. Dies erklärt jedoch auch nicht die harte Handbremse. Wenn sie sie lockerer mache zieht sie weniger. Wenn ich sie einstelle wie es sein soll mit ca 1bis2 mm luft amm sattel , habe ich nur 2 Zähne mit Kraft und hällt trotzdem nicht.

Dermitdemwolf

A3 1.6
Bj. 1997

28.02.2020 16:41 Uhr

Hi, das könnte sein dass die beläge heiss geworden sind. 2 Zähne ist definitiv zu wenig bei 4 sollte die Handbremse fest sein. Hast Du ein Kolbenrücksteller ? Du kannst auch gerne anrufen 0171 3224760. .

29.02.2020 11:44 Uhr

Kolben habe ich richtig zurückgedreht keine Sorge. Danke
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018