a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Hinten Links kommt keine Bremsflüssigkeit an

Letzte Änderung am 03.06.2020 20:33 Uhr


Andrej1701

A3 AGU
Bj. 2002

27.05.2020 12:06 Uhr

Hallo,
Bin neu hier und wollte mal fragen ob ihr weiter wisst..
Mein Audi den ich vor kurzem gekauft habe ist TÜV bereit bis auf,dass hinten links keine Bremsflüssigkeit mehr ankommt nachdem ich den Bremssattel hinten links gewechselt habe.Die Bremsflüssigkeit ist dabei leer gegangen(ja war dumm von mir) und seitdem kommt hinten keine Flüssigkeit mehr an.

Bei dem ABS Block hab ich jeden Schlauch manuell abgeschraubt und aus dem ABS - Block kommt für hinten links keine Flüssigkeit raus(nur wenn das ABS eingeschaltet ist).

Ich weiß nicht ob das der Hauptbremszylinder ist ,denn in den ABS Block gehen 2 Schläuche rein und 4 Schläuche auf die verschiedenen Räder raus und nur der hintere linke bekommt keine Flüssigkeit mehr

Ich hoffe auf Hilfe
MFG Andrej T.

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

28.05.2020 1:33 Uhr

Hi, Andrej,

tut mir leid, dass ich nicht mit einem Lösungsvorschlag aufwarten kann, aber um anderen Forum-Experten die Analyse deines Problems ggf. etwas zu erleichtern, stelle ich einfach noch folgende Fragen:

1. Warum hast Du bei dem erst kürzlich gekauften Wagen jetzt den hinteren linken Bremssattel gewechselt? War der schon als defekt bekannt?

2. Zwar schreibst Du, dass bei der Reparatur Bremsflüssigkeit ausgelaufen sei, aber ist sicher, dass überhaupt Druck auf diesem Zylinder ankam?

Damit will ich andeuten, dass die Möglichkeit besteht, dass zwar Flüssigkeit in der Leitung war, jedoch eventuell aufgrund eines defekten ABS-Blocks links hinten gar kein Druck aufgebaut werden konnte.

Wie auch immer - ich hoffe nun auf Tipps von Leuten, die sich mit Fehlfunktionen dieser Art auskennen und wünsche Dir viel Erfolg.

Gruß
Norbert

Andrej1701

A3 AGU
Bj. 2002

28.05.2020 12:23 Uhr

Danke dir erstmal für deine Nachricht und zu deinen Fragen...

1)Der Bremssattel hinten links war defekt,da der Kolben eingeklemmt war und nicht nach hinten gedrückt werden konnte.Das ist mir aufgefallen als ich die Bremsscheibe und den Bremsbelag hinten wechseln wollte.

2)Ich bin mir sicher ,dass der Druck früher da war aber seitdem die Bremsflüssigkeit leer gegangen ist,hab ich dieses Problem.. Also dass der ABS block kaputt ist vermute ich eher nicht,da wenn der ABS Block eingeschaltet wird,auch normal hinten Bremsflüssigkeit ankommt aber ohne Zündung also ohne ABS kommt null raus

Mfg Andrej T.

A33ver

A3 Sportback 2.0 TDI Quattro
Bj. 2011

28.05.2020 13:39 Uhr


Danke dir erstmal für deine Nachricht und zu deinen Fragen...

1)Der Bremssattel hinten links war defekt,da der Kolben eingeklemmt war und nicht nach hinten gedrückt werden konnte.Das ist mir aufgefallen als ich die Bremsscheibe und den Bremsbelag hinten wechseln wollte.

Mfg Andrej T.


Hast du denn einen Bremskolbenrücksteller benutzt?
Du weißt schon, dass man den Kolben hinten reindrehen muss und er nicht einfach durch drücken reingeht?

Andrej1701

A3 AGU
Bj. 2002

28.05.2020 14:08 Uhr

Ja ich habe den Kolben mit einem Kolbenrücksteller eingedreht aber das ging nicht.Habe so fest gedrückt und gedreht dass ich den Kolbenrücksteller damit kaputt und verbogen gemacht habe.Aber das ist eine andere Geschichte
Mfg Andrej T.

Andrej1701

A3 AGU
Bj. 2002

28.05.2020 20:13 Uhr

Hallo ,
Habe mittlerweile eine Vermutung und die liegt beim ABS Block und habe vor den nun zu zerlegen.Hat jemand Erfahrung damit?

Mfg Andrej T

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

30.05.2020 0:27 Uhr

Hi, Andrej,

vorab erst einmal meine dringende Warnung:

DU MANIPULIERST AM WICHTIGSTEN SICHERHEITSSYSTEM DEINES WAGENS - DER BREMSE!!!

Jeder Fehler kann fatale Folgen für Dich und Andere nach sich ziehen. Deshalb unternimm bitte nichts ohne die Assistenz einer Fachperson. Bereits das Wechseln von Belägen und Scheiben sollte nur wirklich versierten Schraubern zugestanden sein; Eingriffe in die ABS-Elektronik bzw. in das Hydrauliksystem gehören da erst recht in qualifizierte Hände.

Wenn Du Dich nun trotzdem am ABS-Block versuchen willst, dann mache Dich im Vorfeld schlau, wie eine solche Unit überhaupt funktioniert. Dazu findest Du auf youtube viele sehr informative Clips mit Animationen und Tutorials.

Was genau hast Du denn vor? Du sprichst von einer Vermutung. Worauf zielt die?

Hast Du übrigens die ABS-Warnlampe im Display, was ja eine Fehlfunktion anzeigen würde? Und wenn ja: Wurde der Fehlerspeicher ausgelesen? Bei Defekten am ABS wird auf jeden Fall ein Eintrag hinterlegt.

Vielfach ist an älteren Fahrzeugen lediglich etwas Korrosion an den Steckern die Ursache für Probleme, gelegentlich sind auch kalte Lötstellen im Steuergerät verantwortlich.

Wie auch immer - der ABS-Block ist kein Spielzeug! Deshalb noch einmal: Bitte eine geschulte Person um Hilfe!

Wir lesen wieder von Dir?

Gruß
Norbert

Andrej1701

A3 AGU
Bj. 2002

31.05.2020 23:07 Uhr

Hallo,
Danke für deine mit Mühe geschriebene Nachricht.Die Vermutung beliegt darauf,dass der HBZ voll funktionstüchtig ist und zwischen Bremsen und HBZ nur noch der ABS Block das Problem sein kann.
Fehler hab ich keine,vermute also dass da irgendwas verstopft ist.Habe jetzt einen anderen ABS Block bestellt und erzähle von den Ergebnissen.

Mfg Andrej T.

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

01.06.2020 3:16 Uhr

wenn der Sattel defekt ist und vergammelt, dann verbiegt sich das Werzeug.

VCDS

fazanatas

S3 BAM
Bj. 2003

01.06.2020 18:06 Uhr

Hallo Andrej ,
such mal ein wenig im Forum. Soweit ich weiß musst du den ABS Block mittels VCDS entlüften, wenn dieser leergelaufen ist. Dies könnte ja bei dir der Fall sein. Aber frag lieber mal in einer freien Werkstatt nach. Mir wäre das zu riskant.

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

01.06.2020 18:20 Uhr

Dafür braucht man VCDS und ein Druck

VCDS

Andrej1701

A3 AGU
Bj. 2002

02.06.2020 1:52 Uhr

Hallo
Benutze für die Entlüftung VAG -COM und das ist in etwa wie Vcds und Druck habe ich auch 2 Bar Bremsflüssigkeit drauf anliegen.Morgen kommt wahrscheinlich der Block und ich berichte hoffentlich .Eine Werkstatt würde ich das eher weniger machen lassen,da mich das keine 50€ sondern paar mehr kosten wird und wie ich erstmal ohne TÜV,Kennzeichen oder richtige Bremsen hinkomme,sei mal so dahingestellt.Lieber schaff ich es einmal und kann beim nächsten mal das auch wie am Schnürchen.

Mfg Andrej T.

Andrej1701

A3 AGU
Bj. 2002

03.06.2020 20:33 Uhr

So habe den neuen ABS Block und das Steuergerät verbaut und es kommt wie es sein muss hinten links wieder Bremsflüssigkeit an aber halt mit Luft.Und da ich das Abs gewechselt habe muss ich dies nun neu codieren..hat da jemand Ahnung von? Ich mache mal ein neues Thema auf damit Leute die sich angesprochen fühlen,helfen können.

Mfg und danke für eure Nachrichten Andrej T.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018