a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] Zahnriemenwechsel APG

Letzte Änderung am 09.08.2020 23:53 Uhr


Rage79

A3
Bj. 2000

25.06.2020 21:32 Uhr

Guten Abend, ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage.. habe schon viel gesucht und auch viel geschaut, aber bin noch nicht ganz schlau..

Ich habe einen mehr oder weniger schönen A3 Baujahr 2000 mit APG (1.8 Liter 125PS) Motor und Automatik mit nur 100000km geschenkt bekommen.
Er stand jetzt fast 3 Jahre in der Garage, wurde aber regelmäßig raus und rein gefahren, letztes Jahr ist der TÜV abgelaufen.

Ich wollte ihn jetzt fertig machen als Anfängerauto für meine Tochter.

Mir ist aber beim durchchecken aufgefallen dass der Zahnriemen zwar bei 63000 km gewechselt wurde, aber das war 2009, also sollte der wohl zwingend raus! Hab das ganze schon bei FIATs gemacht, aber da war das alles nicht so zugebaut wie beim A3.
Kann mir jemand eine schöne Anleitung emfpehlen, egal wie, Youtube, Bilder.. nur damit ich weiss was zwingend alles weg muss?
Würde mir natürlich gerne sparen den Motorhalter wegzubauen, das wird im Hof dann doch ziemlich schwierig.

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

27.06.2020 14:35 Uhr

Hi, Robert,

Du musst Dir den Zahnriemen einfach mal genau ansehen. Dazu nimmst Du den oberen Teil der Riemenabdeckung runter, legst einen großen Gang ein und ziehst Dein Auto langsam immer ein Stück weit nach vorn, um dabei den Riemen in kompletter Länge auf Risse oder sonstige Verschleißerscheinungen zu untersuchen. Wenn alles okay sein sollte, besteht kein Grund, sich mit dem Wechsel zu überstürzen.

Der Motorhalter allerdings muss in jedem Fall abmontiert werden, sonst kriegst Du den Zahnriemen nicht aufgelegt. Manche Privatschrauber stützen dabei den Motor in Ermangelung anderer Hilfsmittel vorsichtig mit einem Wagenheber unter der Ölwanne ab. Besser geht es natürlich mit einer Brücke oder einem Motorkran. Und wenn schon der Riemen getauscht wird, dann unbedingt auch die Wasserpumpe ersetzen. Es sei denn, die ist bei 63000 km ebenfalls erneuert worden. Aber sicherheitshalber ...

Wegen einer Anleitung schreibe mir eine PN. Ich habe da etwas für Dich, glaube ich.

Gruß
Norbert

Rage79

A3
Bj. 2000

27.06.2020 20:24 Uhr

Danke für die Antwort, ich hab mal ein Bild mit reingestellt wie er aussieht. Allerdings hab ich eh schon alles bestellt und bei der Gelegenheit werd ich auch das Thermostat gleich mit austauschen, wenn ich schon einfach die LiMa wegbauen kann und eh kein Kühlmittel drin is.
Wegen der Anleitung schreib ich dir eine PN.
Vielen Dank!

 


Rage79

A3
Bj. 2000

06.07.2020 18:01 Uhr

So, kurzes Update.. Operation erfolgreich, der Wagen läuft! Aber konstruiert hat das Ganze wohl ein blinder Schimpanse.. der Motorhalter hat mich beinah in den Wahnsinn getrieben :D ich schau aus wie nach nem Faustkampf 😂

Vi_Deo

A3 8L 96 kW ASZ Facelift
Bj. 2001

09.07.2020 12:21 Uhr

Wie hast du den Motorhalter herausbekommen?

Rage79

A3
Bj. 2000

09.07.2020 12:26 Uhr

Ich hab den Motor soweit hochgepumpt wies ging und habs dann geschafft ihn nach hinten-unten rauszuschlaufen.. vorher die Spannrolle und den Dämpfer ab. Rein gings mit der Technik auch, aber schwerer, weil Spannrolle und Dämpfer da ja dann montiert sind. Zwei/drei Zentimeter mehr Platz hätten schon ausgereicht den ganzen Kram ohne große Probleme hinzukriegen 🥴

nomafub

A3 8L AEH
Bj. 04/1997

09.07.2020 15:19 Uhr

Ja, lieber Robert,
Du hast ja sowas von Recht! dafuer
Den cleveren Konstrukteuren sollte man aus erzieherischen Gründen auferlegen, täglich zweimal einen solchen Riemenwechsel zu absolvieren.
Wetten, dass die Burschen nächstens keinen derartigen Murks mehr fabrizieren würden?
In den Werkstätten gilt übrigens:
Würschtefinger und Bratpfannenhände sind bei der beschriebenen Aktion äußerst hinderlich. Dagegen können Schrauber mit filigran-schlanken Griffeln hier ihre Vorteile gnadenlos ausspielen.
Was Dich angeht:
Du darfst Dich damit trösten, die Herausforderung trotz der "Boxkampfblessuren" erfolgreich bestanden zu haben. Und das ist doch schließlich auch ein Wert, oder? hurra
Gruß
Norbert

Rage79

A3
Bj. 2000

11.07.2020 21:12 Uhr

Das ist allerdings wahr! Es is immer schön wenn man was erfolgreich geschafft hat :)
Heute hab ich noch das Thermostat hinterher geschoben, hatte ich letzte Woche nicht mehr geschafft. Fazit: die 10 Minuten Aufwand um die Lichtmaschine beiseite zu legen waren auf jeden Fall den verminderten Stress wert!
Morgen dann noch Öl und alle Filter wechseln, dann kann ich ihn wieder zusammen bauen und mein Glück beim TÜV versuchen :)

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

12.07.2020 4:09 Uhr

Hi,
hast du den Riemen mal angeschaut, als er lief?
Wandert er leicht hin und her? So ca 1mm? oder ist er in einer Linie?
Gruß

VCDS

Rage79

A3
Bj. 2000

14.07.2020 10:41 Uhr

Laufend hab ich ihn mir nicht angeschaut, nur immer wieder stehend kontrolliert ob er noch an Ort und Stelle ist. Sitzt wie der alte Riemen zuverlässig ganz außen am Nockenwellenzahnrad.
Aber danke für den Beitrag, jetz hab ich heut Nacht davon geträumt dass der Riemen sich so stark hin und her bewegt dass er runter gerutscht is 😂
Ich seh gerade du fährst nen BKD, den hatte ich im Touran.. 240000km ohne Probleme :) leider hat der Turbo uns dann geschieden..

a3_8p_2tdi

A3 BKD ohoh
Bj. 2005

09.08.2020 23:53 Uhr

haha. schlimme träume sind bei mir in wirklichkeit da :)

VCDS
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018