a3-freunde - Die Audi A3 Community

[8L] S3 Ladedruck

Letzte Änderung am 21.11.2020 9:56 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


dougie

S3 8L quattro BAM
Bj. 2002

04.09.2020 13:40 Uhr

Ich werd langsam porös... Habe mir vorletzte Woche einen S3 aus 2002 mit BAM Motor zugelegt, bei dem ich aber wusste, das der Ladedruck nicht ok war.
Hab jetzt tagelang die Fehler eingekreist und einen gerissenen Schlauch zum Bremskraftverstärker ersetzt.
Dann hab ich gestern durch messen gefunden, das das N75 Ventil defekt war (kein Widerstand messbar).
Das hab ich heute ersetzt und siehe da: es gab schon mal etwas Ladedruck .... aber nur für ca 1,5km

Ich habe mir zum Testen eben eine Ladedruckanzeige provisorisch ins Auto gelegt und kann daher beobachten, was in dem Bereich passiert.
Mit dem defekten N75 lag der Ladedruck so bei etwa 0,4bar..... klar: die Druckdose wurde ja auch nicht angesteuert. Bei der ersten Probefahrt mit dem neuen N75 ging der Ladedruck schon mal auf ca. 0,8 bar

Aber nach 1,5km war der dann schon wieder weg und lag wieder wie zuvor bei 0,4bar, als wenn die Druckdose wieder nicht angesteuert wird.

Schläuche habe ich schon mehrfach kontrolliert und auch ein gebrochenes Ölpeilstab-Führungsrohr erneuert.

So langsam gehen mit die Ideen aus. Das neue N75 hab ich sicherheitshalber noch mal gemessen und das liegt bei den zu erwartenden ca 25 Ohm.

Jemand ne Idee?

VG
Ralf

dougie

S3 8L quattro BAM
Bj. 2002

04.09.2020 14:22 Uhr

Nachtrag: Sicherung 34 ist ok
Spannung kommt am Stecker vom N75 an (im Leerlauf ca 10V)

dougie

S3 8L quattro BAM
Bj. 2002

04.09.2020 15:33 Uhr

Nachtrag 2: wenn der Motor etwas abgekühlt ist, ist der Ladedruck wieder da.... aber auch wieder nur für ein paar km bis er warm ist (Stadtverkehr)

Wenn man in den Phasen wo Ladedruck da ist durchbeschleunigt, ruckelt der Wagen manchmal und man kann auf der Anzeige sehen, wieder der Ladedruck "springt".

Mit meiner bislang begrenzten Erfahrung mit dem Motor, vermag ich aus diesem Fehlerbild nichts sinnvolles abzuleiten.

Neeba

S3 8V CJXC
Bj. 2014

04.09.2020 20:20 Uhr

Ist denn irgendwas im Fehlerspeicher abgelegt?

A38LWitten
A38LWitten

S3 8L, S6 4b C5 Handschalter AMK
Bj. 01

05.09.2020 7:54 Uhr

mal das Wastegate geprüft ?ist das Gestänge gängig ? Sind die Kabel alle Okay ? Reißen gerne in der Isolierung und geben Fehler. Ladeluft System abgedrückt ? Fehlerspeicher auslesen. Logfahrt machen. Ladedrucksensor prüfen. Und ganz Wichtig nicht gechipt nicht mehr wie 0,9 Bar

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Beitrag wurde am 05.09.2020 10:38 Uhr von A38LWitten bearbeitet


dougie

S3 8L quattro BAM
Bj. 2002

07.09.2020 11:02 Uhr

Mein Problem ist, das ich aktuell noch keine Diagnosemöglichkeit habe. Daher tappe ich etwas im Dunkeln.

Ich hab am Wochenende noch mal ziemlich sorgfältig alle Schläuche oben am Motor kontrolliert. Der Schlauch vom Turbo zum Druckrohr, die Leitungen an der Ansaugbrücke, das Saugstrahlrohr mit Schläuchen... alles so weit ohne Befund.

Jetzt müsste ich noch die Ladeluftkühler prüfen.

Wie drückt man das System denn sinnvoll ab? Also wo wird Druckluft angeschlossen?

Blöderweise finde ich mein Diagnosekabel aktuell nicht, sonst hätte ich wohl schon VCDS Lite mal installiert.

Achso: wenn der Ladedruck weg ist, scheint es keine Frage der Temperatur zu sein: einmal kurz Zündung aus und wieder an, und der Druck ist wieder für 2km da.

Welchen Ladedruck sollte ich denn bei nem nicht gechipten S3 mit 225PS sehen und ist es richtig, das der Lader ein mordsradau macht (lautes pfeiffen wenn der Ladedruck an liegt)?

Beitrag wurde am 07.09.2020 13:46 Uhr von dougie bearbeitet


dougie

S3 8L quattro BAM
Bj. 2002

07.09.2020 15:46 Uhr

So...hab mein Kabel gefunden und VCDS lite installiert.
Hier mal die Liste der gespeicherten Fehler:

VCDS-Lite Version: Release 1.2
Monday, 07 September 2020, 14:16:41.


Chassis Type: 8L - Audi A3/S3
Scan: 01,02,03,08,15,16,17,22,35,37,45,55,56,57,75,76

-------------------------------------------------------------------------------
Address 01: Engine Labels: Redir Fail!
Controller: 8N0 906 018 BH
Component: 1.8L R4/5VT G 0001
Coding: 10710
Shop #: WSC 01236
VCID: 78836BE34BCB
WAUZZZ8L031206429 AUZ7Z0B2145278
8 Faults Found:
17987 - Throttle Actuator (J338): Adaptation Not Started
P1579 - 35-10 - - - Intermittent
17956 - Shareware Version. To Decode all DTCs
P1548 - 35-10 - Please Register/Activate - Intermittent
18010 - Shareware Version. To Decode all DTCs
P1602 - 35-10 - Please Register/Activate - Intermittent
17963 - Charge Pressure: Maximum Limit Exceeded
P1555 - 35-10 - - - Intermittent
17977 - Shareware Version. To Decode all DTCs
P1569 - 35-10 - Please Register/Activate - Intermittent
17947 - Shareware Version. To Decode all DTCs
P1539 - 35-10 - Please Register/Activate - Intermittent
16706 - Engine Speed Sensor (G28): No Signal
P0322 - 35-10 - - - Intermittent
17705 - Shareware Version. To Decode all DTCs
P1297 - 35-00 - Please Register/Activate
Readiness: 0000 0000

-------------------------------------------------------------------------------
Address 03: ABS Brakes Labels: None
Controller: 8N0 907 379 E
Component: ESP 20 CAN V005
Coding: 18448
Shop #: WSC 01236
VCID: 3E0FBDFB296F
No fault code found.

Pacht

A3 CCZA (RR4)
Bj. 09/2008

07.09.2020 17:08 Uhr

Hallo,
Es wäre gut, wenn du alle Fehler sehen könntest.

Ich hatte damals ein Wackelkontakt im N75 und es gab einen Kurzschluss.

Ladedruck ist 1-1,1 im OB und 0,8-0,9 Haltedruck.

Wie laut ist das Pfeifen denn? Hast du einen offenen Luftfilter?

Das System drückst du einfach am LMM ab. Da musst die dir ggf etwas basteln, oder du kann einen anderen Schlauch abmachen und den LMM mit einer Dose o.Ä. verschließen. Ggf die KuKa auch abmachen. Das Blubbern ist normal, weil du über den Turbo Luft ins Öl bläst. Gibt aber viele Videos.

VG

Video:

dougie

S3 8L quattro BAM
Bj. 2002

07.09.2020 17:12 Uhr

Ich hab mal alle Fehler gelöscht und bin ne Runde gefahren.
Hab jetzt nur noch einen Fehler :


1 Fault Found:
17705 - Pressure Drop between Turbo and Throttle Valve (check D.V.!)
P1297 - 35-00 - -

Und da ich keinen Vergleich habe würde ich sagen, der Turbo ist schon ziemlich laut, wenn er Druck aufbaut. Luftfilter ist Serie.

Pacht

A3 CCZA (RR4)
Bj. 09/2008

07.09.2020 17:16 Uhr

Also, der Turbo darf schon Krach machen. Ist ja n S3.

Dein Fehler sagt ja schon, Check DV. Das ist das Schubumluftventil. Das kannst Mal abmachen und schauen. Das klingt auch sehr nach deinen Symptomen. Du muss aber die Löcher verschließen.

Du kannst auch das SUV ausbauen und schauen ob es dicht ist. Einfach reinpusten.

Beitrag wurde am 07.09.2020 17:17 Uhr von Pacht bearbeitet


A38LWitten
A38LWitten

S3 8L, S6 4b C5 Handschalter AMK
Bj. 01

07.09.2020 17:19 Uhr

Tausch mal das N75 , mach den Schlauch zur Drosselklappe mal ab und guck ob alles sauber ist. Aber auf keinen Fall die Drosselklappe mit den Fingern bewegen. Drosselklappen Adaption ausführen und gut.

VCDS vorhanden !!!
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Pacht

A3 CCZA (RR4)
Bj. 09/2008

07.09.2020 17:20 Uhr

Kann auch eine Undichtigkeit ums N249 sein.

dougie

S3 8L quattro BAM
Bj. 2002

07.09.2020 17:38 Uhr

Also N249 hab ich schon gemessen... das hat ca. 30 Ohm und Spannung kommt am Stecker auch an.
SUV hatte ich auch schon draussen und im ausgebauten Zustand war das dicht.

Der dünne Schlauch von der Ansaugbrücke zum N249 ist an einer Seite nur mit Kabelbinder fixiert... ich mach den mal neu.
Wenn ich da dran sauge, sollte das doch dicht sein.... hängt ja nur der Unterdruckspeicher und das SUV dran.... ist es aber nicht. ... etwas Luft kommt langsam nach.

N75 ist schon neu.

Beitrag wurde am 07.09.2020 17:40 Uhr von dougie bearbeitet


Pacht

A3 CCZA (RR4)
Bj. 09/2008

07.09.2020 17:49 Uhr

Den ganzen Unterdruckkram kannst du abmachen und das SUV direkt an die Ansaugbrücke schließen.
Würde ich eher nur zum ausschließen machen. Viele Fahren ohne rum, aber ich würde es wieder verbauen.

N75 geht, wie gesagt, autoseitig das Kabel gerne kaputt.

dougie

S3 8L quattro BAM
Bj. 2002

08.09.2020 9:08 Uhr

Wie heissen die Stecker (Hersteller, Typ), die z.B. auf das N249 und N75 gesteckt werden? Ich möchte mir einen Zwischestecker bauen, das ich mal auf Wackelkontake und so was prüfen kann.

Ach... schon gefunden: AMP Tyco TE Connectivity Stecker.... schon bestellt

Beitrag wurde am 08.09.2020 10:25 Uhr von dougie bearbeitet

Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018