a3-freunde - Die Audi A3 Community

Lackschaden auf der Motorhaube durch Vogelkot

Letzte Änderung am 29.03.2020 12:42 Uhr
Direkt zum letzten Beitrag springen


JoJo

A3 Sprtback 2,0 TFSI
Bj. 2008

16.05.2006 20:48 Uhr

Ich habe folgendes Problem. Letztes WE habe ich mein Auto beim einem Freund über Nacht stehen lassen und erst gegen Abend des Folgetages abgeholt. So eine "Flugratte" hat mir erstmal schön auf die Motorhaube "gekackt". Ist dann natürlich den ganzen Tag drauf geblieben, zudem stand der Wagen auch noch schön in der Sonne. Ergebnis ist das kein rubbeln, pollieren oder andere Säubereungsversuche Erfolg hatten. Das hat sich in den Lack gefressen. Nun ist meine Frage geht das wieder von alleine weg oder gibt es einen Trick bzw. jemand der sowas professionell entfernen kann?
Danke
JoJo

DYLAN
DYLAN

8P 2.0 FSI
Bj. 2005

16.05.2006 21:44 Uhr

hallo

ist mir leider auch passiert auf dem dach

hatte ihn beim aufbereiter und leider keine chance........

unimaster2000
unimaster2000

A3 2.0 TFSI
Bj. 04/06

16.05.2006 21:48 Uhr

Tja das sind die genialen Lacke auf "Wasserbasis"... zu liebe der Umwelt eingeführt. Früher war sowas nie Thema

heuchler

1.8
Bj. 1998

16.05.2006 21:52 Uhr

Wenn ich sowat seh dann spuck ich einmal aufn Tempo und wisch die Kacke weg ^^ Zwar irgendwie ekelig aber macht sinn ;)

Oder mal eben ein tempo an die Waschdüsen halten oder so... man wird vielleicht mit nass aber wat solls. Besser als wenn die Kacke am dampfen is..

Das Auto sei für dich kein Statussymbol der Macht und Herrschaft und kein Anlass zur Sünde!
Ich bin ich - daher nehme ich mir das Recht über obige Aussage (o:

A3-Pilot

A3 (8L) 1.9 TDI
Bj. 06/00

16.05.2006 22:18 Uhr

Drecksviecher sind das! Man bräuchte eine Dach-Gatling mit Lasererfassung, dann hätten nich mal Fliegen ne Chance ihren Schiss abzulassen... *Prost*

Mick

2.0
Bj. 02/04

16.05.2006 22:22 Uhr

hallo!

guck doch mal in einem älteren thread, da habe ich auch über dieses thema geschrieben. bei meinem 8P (lavagrau) mußte ich sogar schon das dach neu lackieren lassen, so groß war der geätzte fleck. ich denke, diese problematik hat man heute bei all den beschissenen lacken-nur bei hellen farben fällt es nicht so sehr auf. mein ehemaliger, reflexsilberner golf iv hatte solche flecken nach 4 jahren nicht.....
mein firma ist an einem nahegelegenem landschaftsschutzgebiet angesiedelt und die gefahr von vogelschissattacken ist dort extrem. lösung: ich fahre mit dem roller zu arbeit und das auto bleibt in der garage! tolle wurst, schade um die klimaanlage...


Mick<br><br>+ Dieser Beitrag wurde von Mick am 16.05.2006 bearbeitet

Ambiente

1.8 T
Bj. 1998

16.05.2006 23:40 Uhr

naja also ich poliere und Waxe meinen a3 dadurch bleibt kein scheiss hängen!

S3-CPAV78

Golf 2.0TFSI
Bj. 01/08

17.05.2006 7:41 Uhr

Hm, vielleicht hilft auch das Auftragen mehrerer Polymer Schichten (Liquid Glass). Ich habe bis jetzt noch keine Lackschäden von den Drecksviechern bekommen.

Nordi80

1.9 TDI
Bj. 12/00

17.05.2006 7:46 Uhr

Mein Auto stand letztens ein paar Tage aufm Parkplatz und als ich wiederkam, war auch an der Tür eine große Stelle Kot. Habe auch Liquid Glass drauf und daher ging es leicht ab und es ist keine Veränderung des Lackes zu sehen.

JoJo

A3 Sprtback 2,0 TFSI
Bj. 2008

17.05.2006 18:28 Uhr

Ok,
erstmal danke, war heute in der Waschstraße ... und immer noch da... so ne Scheisse. Werde mich wegen dem Polymerzeug mal schlau machen. Ansonsten heißt das wohl in ein paar Wochen zum Lackierer. Hat einer ne Ahnung was sowas kostet. Der Fleck hat ca. die Größe von nem 5 DM Stück.
Ach so da hab ich gleich noch ne Frage zum Thema Lackieren. Was kostet Eurer Meinung nach das Lackieren einer Stoßstange (Hoefele).

Gruß
JoJo<br><br>+ Dieser Beitrag wurde von JoJo am 17.05.2006 bearbeitet

heuchler

1.8
Bj. 1998

17.05.2006 19:23 Uhr

Also LG ist echt klasse.. bei mir ging die Vogelkacke nach dem letzten Regen weg ^^.

Lackieren der Stoßstange je nach farbton etc bei gut 300 Euro..

Das Auto sei für dich kein Statussymbol der Macht und Herrschaft und kein Anlass zur Sünde!
Ich bin ich - daher nehme ich mir das Recht über obige Aussage (o:

ute

17.05.2006 20:05 Uhr


Ich habe folgendes Problem. Letztes WE habe ich mein Auto beim einem Freund über Nacht stehen lassen und erst gegen Abend des Folgetages abgeholt. So eine "Flugratte" hat mir erstmal schön auf die Motorhaube "gekackt". Ist dann natürlich den ganzen Tag drauf geblieben, zudem stand der Wagen auch noch schön in der Sonne. Ergebnis ist das kein rubbeln, pollieren oder andere Säubereungsversuche Erfolg hatten. Das hat sich in den Lack gefressen. Nun ist meine Frage geht das wieder von alleine weg oder gibt es einen Trick bzw. jemand der sowas professionell entfernen kann?
Danke
JoJo
Hallo, wenn du einen Polierlack in Autofarbe drauf machst und dann mit einem sauberen Tuch dies reinreibst, dann müsste dies weg sein. Hatte damit Erfolg. Ute<br><br>+ Dieser Beitrag wurde von ute am 17.05.2006 bearbeitet

unbekannt

17.05.2006 20:21 Uhr

Außer einer Lackversiegelung wird dir wohl nichts helfen (wenn vorher vorhanden).

Habe mal gehört, die Vögel verwechseln den dunklen, spiegelnden Lack mit einer Wasserpfütze.
Tja, sind wohl saubere Tiere, nur leider strohdumm.
Das könnte erklären, warum gerade die dunklen und gepflegten Wagen schneller was abbekommen...

Hatte auch so einen Klecks auf der Motorhaube, den ich mal schnell mit Wasser und einer Bürste beseitigen wollte, jetzt habe ich eine stumpfe und verkratzte Stelle... Sch.....

NOSferatu

1.8 T
Bj. 03

17.05.2006 20:37 Uhr

Zum entfernen frischer Vogels.... einfach ein Stück Haushaltsrolle mit lauwarmen Wasser tränken und ca 10 Minuten auf den Haufen legen..lässt sich dannach schön wegwischen. Alternativ gleich durch die Waschanlage oder zumindest mich dem Hochdruckreiniger entfernen. Hinterlässt dies Spuren mit einem sanften Lackreiniger (zb Precleaner sofern vorhanden) die Stelle polieren, mit etwas Glück spart man sich die Kosten einer Lackierung bzw Aufbereitung von einem Profi.

War die Einwirkdauer zu lange hat man halt uU einProblem..dann rächt sich das man den Lack nicht versiegelt hat (Wachs/Polymer/Nano etc.).<br><br>+ Dieser Beitrag wurde von nosferatu am 17.05.2006 bearbeitet

Udo1968
Udo1968

8P 2.0
Bj. 07/2007

17.05.2006 20:56 Uhr

Tach

Hatte Vogelkot auf dem Autodach.
Den Kot habe ich erst nach ca. 4 Tagen entfernt.

Der Fleck war erst nach mehrmaligem Polieren weg.

Jetzt bin ich Schlauer und werde ihn sofort entfernen.

Der Lack hält ja nicht viel aus.
So empfindlich war noch kein Lack von meinen Vorgängerautos.
Login / Anmeldung    Wenn du eine Antwort zu diesem Thema schreiben möchtest logge dich bitte ein oder melde dich kostenlos an.


© a3-freunde.de 2003-2018